Jahreszeitenwechsel

Über mir die Bäume flüstern,
unter mir, da raschelt Laub.
Neben mir die Äste knistern,
altes Laub zerfällt zu Staub.

Ich fahre mit dem Sonnenwagen,
und von der Gondel seh’ ich weit,
hin, zu kalten Wintertagen
zu der nächsten Jahreszeit.
Nach langem Winter, welch’ ein Glück,
fließt ‘s und murmelt ‘s in den Rinnen,
„Frühling komm doch schnell zurück!“
rufen helle Kinderstimmen.